The Day After

Die Parteien

CDU

Eine Kanzlerin, die sagt: „In der Ruhe liegt die Kraft“ hört sich in heutigen Zeiten absurd an, denn Handeln ist gefragt.

Früher gab es keine Menschen die in Mülleimern nach alten Flaschen suchen mussten. Vielleicht sind die ja nicht selbst schuld? Eine Gesellschaft, die wenig für Alte Menschen tut ist unwürdig!

Eine Gesellschaft, die Schulkindern einen Fraß für 2 Euro auf den Teller tut ist ebenso unwürdig!

Bildung ist das wichtigste Projekt des Landes. Bei der CDU aber nur vor der Wahl.

NICHT GLEICH FALSCH VERSTEHEN: Angela Merkel hat eindeutig sehr viele Verdienste (Atomausstieg, Wehrpflicht, Ukraine u.a.) ABER:

  1.    12 Jahre sind genug – woanders ist es guter Brauch, nach 8 Jahren zu gehen.
  2.    Die Jungen haben keine Chancen, wir werden von Alten regiert.
  3.    Sie regiert auch ein Stück weit unberechenbar (Flüchtlinge, Klimawandel) ein einziges erratisches hin und her.
CSU

Ein interessanter Link aus dem Tagesspiegel heute

SPD

War jetzt zu lange der kleinere Partner in der Groko. Martin Schulz verbreitet Aufbruchstimmung, ist kämpferisch, und er kann nix für die Vergangenheit.
Andrea Nahles ist unscheinbar aber sehr fleißig und hat schon viel für das Land getan, z.B. in der Rente mit 63.

Apropos die Rente: Fragt Euch doch mal, warum die Österreicher bei gleicher „Lebensleistung“ die doppelte Rente bekommen?
Kann es sein, dass in diesem schönen Land, wirklich alle einzahlen?

Und kann es sein, dass bei uns die Einheit zum Teil aus der Rentenkasse bezahlt wird (und die Mütterrente ebenso)??

Über Gerhard Schröder brauchen wir schon gar nicht diskutieren. Er hat uns aus diesem unseligen Krieg im Irak herausgehalten, dafür danke ich ihm bis heute.
Und bei dieser vielzitierten Agenda 2010, konnte er nur entscheiden zwischen Arbeitslosigkeit und Prosperität. Die Fehler kann man ja korrigieren.

FDP

Es gibt Leichtmatrosen und Menschen wie Kubicki, Genscher u.v.a.m. Der späte Guido Westerwelle hat mir dann gefallen.
Aber ihr könnt sicher sein, die Besserverdienenden fangen bei EUR 500.00 jährlich an, da kommen die meisten nicht heran.

GRÜN

Habe ich diesmal nicht gewählt, obwohl es mir sehr schwer gefallen ist. Denn wer tut was gegen Gift im Essen und gegen Massentierhaltung??
Früher nannte man sie abfällig Körnerfresser, heute gibt es BioCompany, sogar ALDI hat eine Bio Ecke.

DIE LINKE

Wollte ich mit der Zweitstimme wählen, hab es dann aber doch nicht getan. Es sind noch zu viele Alt-SED Kader in der Partei. Und Putin in den Himmel zu heben ist eben auch nicht mein Ding. Obwohl mir Katja Kipping, Sarah Wagenknecht und natürlich Gregor Gysi sehr gut gefallen.

AfD

Da kann ich eigentlich nur Frauke Petry nennen, die immer besser wird.

 

Meine unerhebliche Meinung dazu

Es ist natürlich ein sehr spannendes Ergebnis und es droht die Kanzlerschaft zu zerreißen, denn:

  • Rechts zerrt Herr Seehofer um seine vermeintliche Flanke zu schließen
  • Links zerren die Grünen, die ja viel zu verlieren haben. Donnerwetter, Frau Göring Eckart hat Format!
  • Und Herr Lindner hat auch viel zu verlieren. Und dem Herrn Kubicki aus SH ist er gar nicht gewachsen. Eher Leichtmatrose im Vergleich.

Ich tippe darauf, dass es nach zwei Jahren Neuwahlen gibt. Begeistert bin ich, dass die SPD in die Opposition geht, denn links von der Union gibt es viel zu bewegen!
Sozialdemokratische Themen hat auch Frau Wagenknecht-Lafontaine angesprochen. Auf der Pressekonferenz gestern gab sie sich ja schon beinahe staatstragend!

Und ehrlich mal, im Vergleich zur Afd ist die Linke eher harmlos, hat aber fundierte Argumente. Ich muß aber sagen, dass ich kein Freund von Fundamentalismus bin, und den sehe ich bei Sahra W.

Überhaupt die Afd: Da gefällt mir Frauke Petry ja wieder richtig gut, wenn Sie sich nicht gemein macht mit dem alten Eisen Gauland!
Ich gehöre selbst zu den Älteren: Aber weg mit den alten Säcken. Warum gebt Ihr nie den Jungen eine Chance. Schäuble, Gauland und Seehofer in die Rente.

Soviel für heute. Schaun wir mal ……

The German Election

Angela Merkel    

Pays the price for her not positioning to any subject, apart from beeing an excellent foreign minister.
She´s not really conservative however usurpates all social democratic projects

  • On Marriage for all (men to men and women to women)
  • On Atomic Energy Exit:              
  • On Turkey: „I also want to finish talks with Turkey about EU Membership“

Martin Schulz  

Is not responsible for what SPD did in the past. He´s an excellent european politician (former president of eu parliament), however a newbee in german politics.
Indeed he is very close to the folks because he´s not part of the establishment, did not study, not even having a highscool degree (german matura).
But that does not matter at all.

Yesterday evening he was totally frustrated, even very angry against angie.
Well its an result for a SPD beeing a minor partner of the government. That does not pay at all.

=========================================================================================

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*