Disput/Berlin zur KI

Zum Thema Künstliche Intelligenz oder Artificial Intelligence (AI) gab es gestern ein mir neues Format in der ESMT am Schloßplatz 1 im Herzen von Berlin.

In den ehrwürdigen – oder besser denkwürdigen Hallen des ehemaligen Staatsratsgebäudes wurde ein organisiertes Streitgespräch mit Pro und Kontra Teilnehmern ausgefochten.
Das Ergebnis ist ein wenig ernüchternd.

Weil hier vollkommen unterschiedliche Ebenen aufeinanderprallten. Auf der einen Seite Leute, die die KI wie die elektrische Eisenbahn hoch 3 betrachten und nicht in der Lage sind über den Tellerrand hinaus die gesellschaftliche Relevanz dieser Technik zu beachten.

Auf der anderen Seite die Mahner und zu unrecht als Technologiefeinde verdächtigten Menschen aus Kirche Politik und auch der Informatik.

Ich bin selbst Informatiker und Ingenieur und von Technik begeistert.

Wenn wir aber feststellen, dass heute KI gesteuerte Bots sich daranmachen Wahlen zu beeinflussen sollte auch der begeisterte Technikfreund begreifen, dass dies kein Peanuts ist, sondern eine große Gefahr für unser Gemeinwesen.

  • Facebook sortiert mir alle Nachrichten und Meinungen, die in mein Weltbild passen
  • wenn ich in der falschen Straße wohne, bekomme ich keinen Kredit mehr
  • Kampfdrohnen entscheiden autonom über Tötungen

Ich kann und will es einfach nicht glauben. Aber es scheint wohl wahr zu sein.

Wenn mir Google personalisierte Werbung schicken will, so regt mich das nur wenig auf. Wenn aber durch Falschmeldungen und Lügen, Leute an die Macht kommen die nur die Schöne Neue Welt wollen(Aldous Huxley). Dann macht mir das Sorgen. Fahrenheit 451 / Soylent Green / I Robot lassen grüßen.

Eine Antwort auf „Disput/Berlin zur KI“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA-Bild

*